Hintergrundbild Dorfsilhouette
<< Zurück zur Startseite
Logo Fonds für die innere Sicherheit

Der Fonds für die innere Sicherheit dient der Umsetzung der Strategie der inneren Sicherheit sowie der Zusammenarbeit der Strafverfolgungsbehörden und dem Management der Außengrenzen der Europäischen Union. Er setzt sich aus den beiden rechtlich und finanziell getrennten Instrumenten für Grenzen und Visa bzw. dem Instrument für polizeiliche Zusammenarbeit, Kriminalprävention, Kriminalitätsbekämpfung und Krisenmanagement zusammen.

Kuratorium Sicheres Österreich

Der gemeinnützige Verein Kuratorium Sicheres Österreich ist die nationale Vernetzungs- und Informationsplattform zu Themen der inneren Sicherheit. Er bildet die Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Forschung, Behörden und Geschäften und trägt somit zur nationalen Sicherheit – vor allem in den Bereichen Cybersecurity, Gewaltprävention, und Bewusstseinsbildung – bei.

Zivilschutz Österreich

Der Österreichische Zivilschutzverband ist ein nicht auf Gewinn ausgerichtetes Service- und Dienstleistungsunternehmen, das offiziell vom Bundesministerium für Inneres und den Ländern beauftragt ist. Er hat das Ziel die Fähigkeiten der Bevölkerung zur Selbsthilfe zu fördern. Das Hauptaugenmerk liegt auf Schulungen in den Bereichen Unfallvermeidung durch richtige Einschätzung von Gefahrenmomenten bzw. dem Geringhalten von negativen Auswirkungen im Schadensfall.

Österreichischer Gemeindebund

Der Österreichische Gemeindebund bildet zusammen mit dem Städtebund die Interessensvertretung der 2.100 österreichischen Gemeinden und ist in dieser Aufgabe in der Bundesverfassung verankert.

Wirtschaftskammer Österreich

Die Wirtschaftskammer Österreich ist die Interessenvertretung der österreichischen Wirtschaft und setzt deren Interessen erfolgreich um. Hinsichtlich einer zukunftsorientierten und wirtschaftsfreundlichen Politik werden 480.000 Mitgliedsbetriebe vertreten. Zusätzlich bietet die WKO ihren Mitgliedern Information, Expertenwissen, Beratung und mit den Angeboten des WIFI ein weitreichendes Aus- und Weiterbildungsangebot an.

Österreichische Bundesbahnen

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Seit 1. Jänner 2005 ist der ÖBB-Konzern operativ tätig. Heute beschäftigt der ÖBB-Konzern mehr als 40.000 MitarbeiterInnen und hat sich auf Basis einer neuen Strategie zum Ziel gesetzt, sich langfristig als eine der europäischen Top-Bahnen zu etablieren.

Sicherheit und Prävention stehen für den Konzern im Fokus. Mit dem Innenministerium besteht seit Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft und enge Zusammenarbeit, um in allen Bereichen Kriminalität entgegenzuwirken und das Sicherheitsgefühl der KundInnen und MitarbeiterInnen der ÖBB zu stärken.

Impressum | © Bundesministerium für Inneres